Am Abend vor Allerheiligen nutzt der RSC Werne mittlerweile schon traditionell um Radfahrer/innen aus der Gegend eine geführte Tour rund um Werne im Dunkeln anzubieten. In diesem Jahr war die Resonanz wieder recht hoch und so machten sich etwa 60 Radfahrer/innen mit Mountainbike und Tourenrad vom Vereinsheim der Eintracht Werne im Dahl auf den Weg. Eingeteilt in verschiedene Gruppen nach den Kriterien Durchschnittsgeschwindigkeit und Streckenlänge ging es für die 46-km Strekce über die Trasse und den Sesekeradweg an Kamen vorbei in Richtung Bönen. Dort wurde der Bogen über Wiescherhöfen, den Lippepark in Hamm und Stockum zurück nach Werne geschlagen. Die 33-km Strecke führte zunächst auch über die Trassen raus aus Werne, dann am Haus Reck vorbei, durch den Selbachpark, rund um die Halden Sundernrücken und Humbert in Hamm und traf dann im Lippepark auf die Teilnehmer/innen der längeren Strecke und nahm ab da den gleichen Rückweg Richtung Werne. Im Vereinsheim der Eintracht Werne ließen die Teilnehmer den Abend bei Erbsensuppe, Brühwurst und Bier dann gemütlich ausklingen. Auch in diesem Jahr schafften es die Streckenplaner eine im Dunkeln gut zu bewältigende Strecke ohne lange Asphaltpassagen auszuwählen. An dieser Stelle noch mal herzlichen Dank an die Guides, Streckenplaner und an die Wirte des Vereinsheims Eintracht Werne für die Bewirtung.

RSC Werne 20181-001

Nach der Dunkeltour an Halloween startete der RSC dann an Allerheiligen direkt durch in`s Wintertraining. Bei weiterhin mildem Wetter ging es in zügigem Tempo über die 5-Halden-CTF-Permanente mit einem kleinen Abstecher hoch auf die Radbod-Halde.

Wir freuen uns auf alle Teilnehmer/innen am Wintertraining:

Treffpunkt VEW lokal / Goerdeler Str.
Samstags um 13:30 Uhr und Sonntags um 09:30 Uhr
gefahrene Strecken zwischen 30 und 50 km

Auftakt Wintertraining 2018

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.